Dank eines späten Treffers von Gavin Hope ist der Einstand von Marius Kundrotas als Trainer beim SV Herbede geglückt.

SV Herbede

Hope sorgt für gelungenes Kundrotas-Debüt

Hendrik Niebuhr
26. Oktober 2015, 13:10 Uhr
Foto: Elmar Redemann

Foto: Elmar Redemann

Dank eines späten Treffers von Gavin Hope ist der Einstand von Marius Kundrotas als Trainer beim SV Herbede geglückt.

Erst am Donnerstag hatten die Wittener den Litauer, der zuvor als Spielertrainer von TuS Hattingen sowie beim DSC Wanne-Eickel als Co-Trainer aktiv war, als neuen Coach präsentiert. Nur zwei Trainingseinheiten später schenkte die Mannschaft ihrem neuen Linienchef beim knappen 2:1-Erfolg über BV Herne-Süd drei Punkte zum Auftakt.

Das war ein Arbeitssieg
Mario Kundrotas

"Ich bin sehr zufrieden, auch wenn es noch Verbesserungsbedarf gibt", freute sich der 36-Jährige über die drei Zähler, die der Engländer [person=6087]Hope[/person] mit einem späten Treffer in der 87. Minute sicherte. Zwar war auch Kundrotas der Ansicht, dass der SVH "spielerisch noch Steigerungspotential" besitzt, doch mit der Leidenschaft und der kämpferischen Einstellung seines Teams war er hochzufrieden.

"Das war ein Arbeitssieg", befand Kundrotas, der seiner Mannschaft auch eine tolle Moral bescheinigte. Denn den frühen 0:1-Rückstand von Benjamin Reinholdt egalisierte Benjamin Homann nur wenige Minuten später.

"Ich bin guter Dinge", war der erste Eindruck des ambitionierten Trainers bei seinem neuen Arbeitgeber rundum positiv: "Wir wollen bis zur Winterpause versuchen, den Kontakt nach oben nicht ganz abreißen zu lassen."

Autor: Hendrik Niebuhr

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren