Die spanische Presse hat Levantes Trainer Bernd Schuster trotz der 0:2-Niederlage gegen Real Madrid über den grünen Klee gelobt. Der Coach bekam Komplimente für seine ausgesprochen mutige Taktik.

Coach Schuster von Presse mit Lob überschüttet

tw
18. April 2005, 13:51 Uhr

Die spanische Presse hat Levantes Trainer Bernd Schuster trotz der 0:2-Niederlage gegen Real Madrid über den grünen Klee gelobt. Der Coach bekam Komplimente für seine ausgesprochen mutige Taktik.

Ungewohnte Situation für Trainer Bernd Schuster: Trotz der 0:2-Niederlage seines UD Levante in der Primera Division gegen Rekordmeister Real Madrid wurde der Deutsche mit Lob überschüttet. "Schusters mutige Taktik", formulierte die Sportzeitung AS. Die Konkurrenz von Marca kam nach dem Spiel im Vorort von Valencia zu dem Schluss: "Schuster hat wieder einmal gezeigt, dass er ein großer Trainer ist."

Der gelobte Coach selbst zeigte sich nach der Niederlage enttäuscht: "Wir hatten mehrere Großchancen, doch wir sind an dem besten Torhüter Europas gescheitert." Madrids Nationalkeeper Iker Casillas brachte Levantes Stürmer dank mehrerer Paraden zur Verzweiflung. Zudem hatten die "Königlichen" einen überragenden Ronaldo in ihren Reihen, der mit seinem Doppelschlag (36./83.) den Sieg herausschoss und das Meisterschaftsrennen weiter spannend gestaltete.

Tabellenführer FC Barcelona gab sich beim 2:0 über den FC Getafe ebenfalls keine Blöße. Ronaldinho (28.) und der Franzose Ludovic Giuly (55.) erzielten die Treffer für die Katalanen, die sechs Spieltage vor dem Ende der Saison sechs Punkte Vorsprung auf Verfolger Real haben. Aufsteiger Levante hält trotz der 0:2-Niederlage ein Zehn-Punkte-Polster auf einen Abstiegsplatz und hat den Klassenerhalt so gut wie sicher.

Autor: tw

Kommentieren