Am Samstag geht es in der Regionalliga Nord wieder los. Der Knaller: RW Essen trifft gleich zum Derby an der Hafenstraße auf RW Oberhausen. Die Düsseldorfer Fortuna muss bei Union Berlin antreten, Dortmund II hat das Gastspiel in Babelsberg und der WSV Borussia trifft auf den VfB Lübeck. RS stellte den Coaches der fünf Clubs vor dem ersten Anpfiff drei Fragen.

Nachgefragt bei Bonan, Weidemann, Bruns, Schneider und Jerat

Drei Fragen vor dem Regionalliga-Start

cb,og,kru,gri,md
26. Juli 2007, 16:43 Uhr

Am Samstag geht es in der Regionalliga Nord wieder los. Der Knaller: RW Essen trifft gleich zum Derby an der Hafenstraße auf RW Oberhausen. Die Düsseldorfer Fortuna muss bei Union Berlin antreten, Dortmund II hat das Gastspiel in Babelsberg und der WSV Borussia trifft auf den VfB Lübeck. RS stellte den Coaches der fünf Clubs vor dem ersten Anpfiff drei Fragen.

Nachgefragt bei Hans-Günter Bruns

RWO-Coach Hans-Günter Bruns, warum ist Ihre Truppe für den Auftakt bestens gerüstet?

Weil wir alles dafür getan haben. Wir haben uns im athletischen Bereich sehr gut präsentiert, spielerisch haben wir auch zugelegt. Wir konnten das umsetzen, was wir uns vorgestellt haben. Jetzt müssen wir sehen, wie das in den Partien umgesetzt wird.

Kommen wir zu den Personalien. Steht ihre Elf bereits oder gibt es noch Fragezeichen? Und wer muss definitiv passen?
Im Prinzip bin ich mir sicher, wie wir auflaufen werden. Aber Bauchentscheidungen sind bei mir nie ganz ausgeschlossen. Allerdings bezieht sich das nur auf die erste Elf gegen RWE, eine Woche später kann das schon wieder ganz anders aussehen, denn die Vorbereitung hat uns gezeigt, der Konkurrenzkampf ist viel größer geworden. Verzichten müssen wir auf die Verletzten Musa Celik, Marcel Stiepermann und Thomas Schlieter.

Wie wichtig ist ein guter Start für den weiteren Verlauf der Spielzeit?

Jeder Punkt zählt, aber man muss einfach sagen, wir sind in Essen der klare Außenseiter. Aber wir werden sicher alles versuchen, um uns gut aus der Affäre zu ziehen.cb

Nachgefragt bei Wolfgang Jerat
WSV-Trainer Wolfgang Jerat, warum ist Ihre Truppe für den Auftakt bestens gerüstet?

Weil wir in den Wochen der Vorbereitung gut gearbeitet haben. Innerhalb der Mannschaft passt es, die Stimmung ist positiv. Und auf dem Papier sind wir stärker als in der Vorsaison. Das haben wir in den Tests untermauert, und das wollen wir auch in der Meisterschaft bestätigen.
Kommen wir zu den Personalien. Steht Ihre Elf bereits oder gibt es noch Fragezeichen? Und wer muss definitiv passen?
Hüzeyfe Dogan laboriert weiterhin an einer Kapselprellung und kann derzeit nicht mittrainieren. Er wird wohl zu 90 Prozent ausfallen. Dafür könnte Marco Neppe ins rechte Mittelfeld rücken und Dennis Malura dahinter starten, das lief gegen Frankfurt schon ordentlich. Aber ich habe noch andere Varianten im Kopf, bei denen Jan Hammes und auch Lucas Oppermann eine Rolle spielen. Eines steht aber fest: Mike Rietpietsch bleibt in der Mittelfeld-Zentrale!

Wie wichtig ist ein guter Start für den weiteren Verlauf der Spielzeit?
Auf der einen Seite wird immer behauptet, dass mit einem positiven Beginn der Rest ein Selbstläufer werden kann. Andererseits wird erst am Ende der Saison abgerechnet. Ich bin sicher, dass wir gegen Lübeck gewinnen werden. Ein 1:0 würde uns auch schon reichen.

Nachgefragt bei Uwe Weidemann

Fortuna-Coach Uwe Weidemann, warum ist Ihre Truppe für den Auftakt bestens gerüstet?

Weil wir in der Vorbereitung gut gearbeitet, die Jungs wirklich klasse mitgezogen haben. Außerdem hat es durch die tollen Charaktere der Neuzugänge mit der Integration schnell und gut funktioniert. Außerdem hat der Trainer inzwischen jede Position doppelt und stark besetzt.

Kommen wir zu den Personalien. Steht ihre Elf bereits oder gibt es noch Fragezeichen? Und wer muss definitiv passsen?
Meine Akteure machen es mir nicht leicht. Es wird für mich sehr schwierig, dass ich vier Leute aus dem Kader streichen und dann noch die richtige Elf auswählen muss. Natürlich habe ich schon eine Mannschaft im Kopf, aber auch daran kann sich noch etwas ändern. Ausfallen wird auf jeden Fall Ivan Pusic, mit seinem Kreuzbandriss und Bekim Kastrati trainiert zwar inzwischen wieder voll mit der Mannschaft, aber er hat immer noch leichte Probleme mit der umliegenden Muskulatur seines zuletzt verletzten Knies.

Wie wichtig ist ein guter Start für den weiteren Verlauf der Spielzeit?
Für jede Mannschaft ist ein guter Auftakt von hoher Bedeutung. Ich sehe aber immer ein ganzes Paket von den ersten fünf Partien. Für uns ist aber das Start-Match erst recht entscheidend, weil die Fortuna seit 13 Jahren im ersten Spiel keinen Sieg mehr einfahren konnte. kru

Nachgefragt bei Heiko Bonan

RWE-Trainer Heiko Bonan, warum ist Ihre Truppe für den Auftakt bestens gerüstet?

Alle sind fit und heiß auf den Auftakt, wir haben genug personelle Optionen, die Startelf geben wir am Samstag bekannt, den Kader ab Freitag.
Kommen wir zu den Personalien. Steht Ihre Elf bereits oder gibt es noch Fragezeichen? Und wer muss definitiv passen?

Stefan Lorenz und Mario Klinger sind wieder im Training, Stefans Pause war aber zu lange, Mario ist eine absolute Alternative für die Startaufstellung. Die letzten Verpflichtungen André Schei Lindbaek und Rafael Kazior brauchen noch Zeit, das sind auch politische Entscheidungen, man muss an die Jungs denken, die seit fünf Wochen im Training sind.

Wie wichtig ist ein guter Start für den weiteren Verlauf der Spielzeit?
Das ist bedeutungsvoll für den Schulterschluss mit den Fans, der erste Eindruck bleibt haften. Wir wollen beweisen, 100-prozentige Leistung zu bringen.og

Nachgefragt bei Theo Schneider
BVB II-Coach Theo Schneider, warum ist Ihre Truppe für den Auftakt bestens gerüstet?

Weil wir in der kurzen Vorbereitung sehr intensiv an unserer körperlichen Verfassung gearbeitet haben und uns jetzt noch in den letzten Tagen die nötige Frische holen. Gegen Babelsberg werden wir auf den Punkt fit sein.
Kommen wir zu den Personalien. Steht Ihre Elf bereits oder gibt es noch Fragezeichen? Und wer muss definitiv passen?
In einer zweiten Mannschaft gibt es immer Fragezeichen, weil man nicht weiß, was kurzfristig von oben runterrutscht. Wenn ich aber von meinem Stammkader ausgehe, steht die Mannschaft bis auf ein, zwei Positionen. Christopher Nöthe wird unser einziger Ausfall sein. Er laboriert noch an einem Bänderriss, soll aber nächste Woche wieder ins Lauftraining einsteigen.

Wie wichtig ist ein guter Start für den weiteren Verlauf der Spielzeit?

Von einem guten Start hängt die ganze Saison ab. Wenn man sich in den ersten beiden Spielen gut aus der Affäre zieht, hat man nicht sofort den Druck. Dann kann man später auch mal eine Niederlage leichter wegstecken. Für uns wäre das enorm wichtig, um unser Saisonziel, also die Drittliga-Qualifikation, zu erreichen.md

Autor: cb,og,kru,gri,md

Kommentieren