Kupferdreh-Byfang empfängt am Sonntag (15.30 Uhr) den enteilten Tabellenführer Winfried Kray. Trainer Wüsten weiß um den Stellenwertes des Spiels.

SG Kupferdreh-Byfang

Mit Anspannung ins Topspiel

Nico Jung
22. Oktober 2015, 13:05 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Kupferdreh-Byfang empfängt am Sonntag (15.30 Uhr) den enteilten Tabellenführer Winfried Kray. Trainer Wüsten weiß um den Stellenwertes des Spiels.

Bisher konnte der Viertplatzierte, der vor der Saison als Aufstiegsaspirant gehandelt wurde, gegen Konkurrenten im Kampf um den Aufstieg nicht punkten. So gab es in den Spielen gegen den Heisinger SV und Blau-Gelb Überruhr zwei Niederlagen, die immer noch schmerzen, auch wenn der Coach seinem Team für diese Spiele eine gute Leistung bescheinigt. Der Rückstand auf den kommenden Gegner, Winfried Kray, ist dadurch bis auf sieben Punkte angestiegen.

Im direkten Duell will die Mannschaft von Michael Wüsten deshalb alles in die Waagschale werfen, um dem Aufsteiger die erste Niederlage zuzufügen und somit wieder auf vier Punkte heranzurücken: "Prinzipiell wollen wir natürlich jedes Spiel gewinnen. Aber bei einer Niederlage sähe es sehr schlecht aus. Der Abstand zur Spitze würde dann zehn Punkte betragen."

Trotz vieler Verletzungen in den vergangenen Wochen vertraut er aber seinem großen Kader: "Die Jungs sind heiß und konzentriert. Am Dienstag hatten wir die beste Trainingseinheit seit Langem! Die Anspannung ist absolut spürbar." Obwohl er Winfried Kray, auch aufgrund der Siege gegen Überruhr und Heisingen, als sehr stark einschätzt, traut Wüsten seinem "eingeschworenen Haufen" den Sieg wegen der "starken Mentalität auf und neben dem Platz" zu.

Autor: Nico Jung

Kommentieren