Der VfL Rhede konnte aus den letzten drei Spielen nur zwei Punkte holen. Im Heimduell mit dem 1. FC Viersen möchte der Tabellenzweite zurück in die Erfolgsspur.

LL NR 2

Expertentipp mit Javier Garcia Dinis (VfL Rhede)

Marius Soyke
22. Oktober 2015, 15:07 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der VfL Rhede konnte aus den letzten drei Spielen nur zwei Punkte holen. Im Heimduell mit dem 1. FC Viersen möchte der Tabellenzweite zurück in die Erfolgsspur.

Für den VfL Rehden lief es in letzter Zeit nicht wirklich rund. Am 13. Spieltag erwartet das Team von Trainer Javier Garcia Dinis nun den Sechstplatzierten 1. FC Viersen. "Gegen die beste Defensive der Liga wird das eine ganz schwere Aufgabe und eine große Herausforderung", sagte Garcia Dinis im Vorfeld auf die Partie und erwartet ein Duell auf Augenhöhe.

Nach zwei Unentschieden und einer Niederlage (zuletzt 2:4 gegen den FSV Duisburg) steht Rhede unter Zugzwang, andernfalls könnte der Kontakt zur Tabellenspitze verloren gehen. "Daran sieht man, wie ausgeglichen die Liga ist", meinte Garcia Dinis. Das mache den Reiz dieser Staffel aus. Gegen Viersen möchte der VfL einen Sieg holen. Auch dort lief es jüngst nicht mehr absolut rund: Die letzten drei Partien trennte der 1.FC sich jeweils unentschieden.

Den 13. Spieltag tippt Javier Garcia Dinis (VfL Rhede)

Autor: Marius Soyke

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren