Nach Ralf Fährmann bleibt auch Marco Höger länger ein Königsblauer.

Schalke

Höger bleibt ein Königsblauer

RS
21. Oktober 2015, 15:27 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Nach Ralf Fährmann bleibt auch Marco Höger länger ein Königsblauer.

Der Mittelfeldmann, der sich am 7. Bundesligaspieltag einen Kreuzbandanriss zugezogen hatte und aktuell im Medicos.AufSchalke seine Reha absolviert, hat seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2017 verlängert. „Wir haben uns bereits kurze Zeit nach Marcos Verletzung dazu entschieden, ihm eine Vertragsverlängerung anzubieten. Marco hat in den vergangenen Jahren immer seine Knochen für den Verein hingehalten. Deswegen haben wir ihm gegenüber auch eine Verantwortung“, erklärte Sportvorstand Horst Heldt. „Wir geben ihm die nötige Zeit, um wieder richtig fit zu werden. Anschließend kann er sich für weitere Aufgaben empfehlen.“

Höger selbst zeigte sich sehr erfreut über den Rückhalt des Vereins in dieser schwierigen Phase. „Das gibt mir zusätzliche Kraft und Motivation für den weiteren Genesungsprozess“, sagte der 26-Jährige. „Ich werde jetzt weiter hart arbeiten, um möglichst schnell wieder zum Team stoßen zu können.“

Höger wechselte im Sommer 2011 aus der Zweiten Liga von Alemannia Aachen zum S04. Seitdem bestritt der Mittelfeldmann 87 Bundesligaspiele (7 Tore) für die Knappen. Zudem kommt er auf 30 Europapokal- und 8 DFB-Pokal-Einsätze im Trikot der Blau-Weißen.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren