Für Union Velbert geht

BL 2 NR

Expertentipp mit Maik Franke (Union Velbert)

Nico Jung
24. Oktober 2015, 10:07 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Für Union Velbert geht "der Monat der Wahrheit" weiter. Nach den Niederlagen gegen Vohwinkel und Burgaltendorf kommt nun Tabellennachbar Mintard.

Maik Franke, Trainer der Velberter, kann mit den letzten Ergebnissen seiner Mannschaft nicht zufrieden sein. Den Anschluss an die Spitzengruppe haben sie dadurch nämlich verloren. Die Leistung, die sein Team zuletzt gegen Burgaltendorf gezeigt hat, stimmt ihn aber optimistisch: "Wir werden da weiter machen, wo wir letzte Woche aufgehört haben." Mit der aktuellen Tabellensituation kann er aber nicht einverstanden sein. Den Grund dafür, dass man als Langesliga-Absteiger bisher hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben ist, kennt Franke auch: "Wir mussten zuletzt viele Ausfälle verkraften. Dadurch fehlte uns die Konstanz."

Das soll nun gegen den Tabellendritten, Mintard, aber besser werden: "Wenn nichts außergewöhnliches passiert, haben wir ein gutes Team zusammen. So muss Mintard uns erstmal schlagen." Sein Rezpept wollte er noch nicht gänzlich offenlegen, jedoch sieht er einen Weg, die beste Defensive der Liga zu knacken: "Wir dürfen nach gewonnenen Bällen oder Zweikämpfen nicht zu behäbig agieren, sondern müssen mit unseren schnellen Spielern mit Tempo nach vorne spielen. Wenn wir dann möglichst lange die Null halten, haben wir gute Chancen." In einem Testspiel vor der Saison konnten die Velberter Mintard zumindest mit 3:0 schlagen. Maik Franke hofft, dass das ein gutes Omen gewesen ist.

Den 13. Spieltag tippt Maik Franke (Union Velbert):

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren