Der abstiegsbedrohte A-Ligist FC Karnap ist auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter.

FC Karnap

Trainer schmeißt hin

Krystian Wozniak
16. Oktober 2015, 14:07 Uhr
Foto: FC Karnap

Foto: FC Karnap

Der abstiegsbedrohte A-Ligist FC Karnap ist auf der Suche nach einem neuen Übungsleiter.

Denn Carsten Eversberg ist aus persönlichen Gründen zurückgetreten. So steht es zumindest in der Pressemitteilung des FCK. Wolfgang Jokschies, 1. Vorsitzender: "Ich möchte mich im Namen des FC Karnap 07/27 bei Carsten Eversberg für die geleistete Arbeit in dem letzten halben Jahr bedanken, natürlich vor allem für den Klassenerhalt in der abgelaufenen Saison. Wir bedauern es sehr, dass sich unsere Wege nun trennen. Für seine weitere sportliche Zukunft wünschen wir ihm alles Gute."

Eversberg sieht seinen "Rücktritt" etwas anders, wie er gegenüber RevierSport erklärt: "Ich habe dem Vorstand gesagt, dass ich mein Amt nur noch bis zur Winterpause ausüben werde. Daraufhin wollte der Vorstand unsere Zusammenarbeit sofort beenden. Diesem Wunsch habe ich entsprochen." Eversberg weiter: "Hier im Verein läuft nicht alles rund. Oder anders ausgedrückt: Die Strukturen, die Denkweise muss sich ändern, damit alles für den Erfolg der ersten Mannschaft, die das Aushängeschild jedes Klubs ist, getan wird. Ich glaube, dass daran schon meine Vorgänger, die Erlebach-Brüder, gescheitert sind. Nichtsdestotrotz wünsche ich dem FC Karnap alles Gute für die Zukunft. Ich bin voller Tatendrang und für alles offen. Ich würde gerne eine neue Aufgabe annehmen."

Interimsweise übernehmen der Sportliche Leiter Marco Brandowski und Co-Trainer Ramazan Yorulmaz die Mannschaft für die kommenden Aufgaben.

Desweiteren wurde Oliver Walter, Trainer der zweiten Mannschaft, von seinen Aufgaben entbunden.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren