Rot-Weiß Oberhausen muss vor dem Heimspiel gegen den TuS Erndtebrück um Mittelfeldmotor Alexander Scheelen bangen.

RWO

Kleeblätter bangen um Scheelen

13. Oktober 2015, 16:35 Uhr
Foto: Michael Ketzer

Foto: Michael Ketzer

Rot-Weiß Oberhausen muss vor dem Heimspiel gegen den TuS Erndtebrück um Mittelfeldmotor Alexander Scheelen bangen.

Bereits beim Pokalspiel gegen den Duisburger SV musste das Trainergespann um Andreas Zimmermann und Dirk Langerbein auf Mittelfeldspieler Alexander Scheelen verzichten. Der „Sechser“ klagt seit letzter Woche über eine schmerzhafte Fußverletzung, die eine Teilnahme am Training derzeit nicht zulässt. Zwar ist zunächst nicht mit einer längeren Ausfallzeit zu rechnen, für das kommende Wochenende ist sein Einsatz beim Heimspiel gegen TuS Erndtebrück aber fraglich.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren