Es läuft wieder rund für TuS Essen-West 81! Am Sonntag fuhr der Aufsteiger in der Landesliga Niederrhein 1 den zweiten Sieg in Folge ein.

TuS Essen-West 81

Aufsteiger ist wieder auf Kurs

Martin Herms
13. Oktober 2015, 08:37 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Es läuft wieder rund für TuS Essen-West 81! Am Sonntag fuhr der Aufsteiger in der Landesliga Niederrhein 1 den zweiten Sieg in Folge ein.

Beim 1.FC Wülfrath feierte das Team von der Keplerstraße einen 3:2 (3:1)-Erfolg. Den Grundstein für den zweiten Dreier in Serie legten die Gäste in den ersten sechs Minuten, als [person=6681]Marius Topolko[/person] (1.) und [person=9620]Naoufal Nouri[/person] (6.) eine 2:0-Führung herausschossen. Trotz einer Roten Karte für die Bergischen (42.) wurde es nach der Pause noch einmal eng. Ein Eigentor von Kapitän [person=7262]Thorben Kirschstein[/person] (57.) brachte Wülfrath auf einen Treffer heran, den Sieg brachten die Westler dennoch über die Zeit. "Mit der zweiten Hälfte bin ich nicht einverstanden, da haben wir auf einmal geschwommen. Insgesamt bin ich aber natürlich hochzufrieden über diesen Auswärtssieg", resümiert 81-Coach Björn Matzel.

Unter dem neuen Linienchef, der das Amt nach der Beurlaubung von Wilfried Tönneßen übernommen hatte, stehen somit beachtliche sieben Zähler aus drei Spielen auf der Habenseite. Dieser erfreuliche Zwischenspurt hat die Essener wieder auf Platz zwölf und somit über den Strich katapultiert. "Das ist sehr wichtig für die Moral der Jungs. Als es mehrere Wochen nicht gut lief, waren die Spieler im Keller. Diese Punkte haben wir ganz dringend gebraucht und die Mannschaft hat sie sich erarbeitet. Mit derselben Einstellung müssen wir auch die nächsten Wochen angehen, dann können wir in dieser Liga bestehen", betont Matzel.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Kommentieren