Nach dem 4:1-Sieg in Uerdingen sprachen wir mit Rot-Weiss Essens Kapitän Moritz Fritz.

RWE

"Wir haben bis zum Schluss durchgezogen"

12. Oktober 2015, 15:19 Uhr
Foto: Frank Gröner

Foto: Frank Gröner

Nach dem 4:1-Sieg in Uerdingen sprachen wir mit Rot-Weiss Essens Kapitän Moritz Fritz.

[person=5769]Moritz Fritz[/person], das Endergebnis von 4:1 ist zu hoch ausgefallen, richtig?
Vielleicht etwas zu hoch, ja. Ich finde aber, wir haben bis zum Schluss durchgezogen. Selbst in der Verlängerung konnten wir noch Tempo nach vorne machen. Schlussendlich war der Sieg ganz klar verdient. Aber mal ehrlich: Es interessiert ja später auch keinen mehr, wie man weitergekommen ist.

Was sagen Sie zur Leistung der Uerdinger?
Wir wussten, was auf uns zukommt. Uerdingen ist keine normale Oberliga-Mannschaft, die haben Qualität in ihren Reihen. Dazu ist der Platz tief, da war klar, dass es ein Kampfspiel wird. Am Ende hat sich unsere Qualität dann doch durchgesetzt. Ich denke, dass wir für die Platzverhältnisse doch ganz guten Fußball gezeigt haben.

Der zwischenzeitliche Ausgleich hat der Mannschaft erneut merklich zugesetzt...
Man merkt schon, dass bei jedem Gegentor die Sicherheit wieder weg ist. Das ist das, woran wir arbeiten müssen. Wir zeigen immer, dass wir es können, wenn wir führen. Jetzt müssen wir dahinkommen, dass wir, selbst wenn wir mal ein Tor kassieren, trotzdem weiterspielen und eine klare Linie haben.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren