Am 31. Spieltag haben die punktgleichen Spitzenteams Juventus Turin und AC Mailand lösbare Aufgaben vor der Brust. Eröffnet wird die Runde heute mit drei Spielen, in denen es vor allem um die internationalen Plätze geht.

Serie A wartet auf Patzer des Spitzenduos

ar
16. April 2005, 08:38 Uhr

Am 31. Spieltag haben die punktgleichen Spitzenteams Juventus Turin und AC Mailand lösbare Aufgaben vor der Brust. Eröffnet wird die Runde heute mit drei Spielen, in denen es vor allem um die internationalen Plätze geht.

Ganz Italien fragt sich, wer vom Spitzenduo zuerst stolpern wird. Nachdem die Spitzenteams AC Mailand und Juventus Turin in der Vorwoche im Gleichschritt Federn ließen, hat das Duo am 31. Spieltag vermeintlich leichte Aufgaben vor der Brust. "Juve" erwartet den US Lecce, während "Milan" beim Abstiegskandidaten AC Siena antritt.

Lecce rangiert als Zehnter mit 37 Punkten im Mittelfeld, Siena steckt als 18. mit 30 Zählern mitten im Kampf gegen den Abstieg. Nachdem die "alte Dame" in der Vorwoche beim AC Florenz nur zu einem 3:3 kam und der AC Mailand im heimischen Giuseppe-Meazza-Stadion beim 1:1 gegen Brescia Calcio ebenfalls einen "Dreier" verpasste, sind beide Teams mit 67 Zählern punktgleich.

Juve muss allerdings erst einmal das Aus in der Champions League gegen den FC Liverpool verarbeiten, während der AC Mailand nach dem abgebrochenen Stadt-Duell gegen Inter im Halbfinale steht. Inter (53) kann als Tabellendritter nicht mehr in den Titelkampf eingreifen, muss sich aber der Konkurrenz aus Udinese (49), Genua (48) und Palermo erwehren. Das Trio wird den Spieltag heute eröffnen.

Der komplette Spieltag im Überblick:

Messina Calcio - Udinese Calcio :, Sampdoria Genua - US Palermo :, AS Rom - Reggina Calcio :, AC Chievo - FC Parma :, FC Bologna - Lazio Rom :, Juventus Turin - US Lecce :, AC Siena - AC Mailand :, Brescia Calcio - Atalanta Bergamo :, Inter Mailand - Cagliari Calcio :, AS Livorno Calcio - AC Florenz

Autor: ar

Kommentieren