Die SG Wattenscheid 09 reist am Donnerstagabend zum Westfalenpokal-Duell zum Liga-Konkurrenten TuS Erndtebrück.

Wattenscheid 09

"B-Elf" im Pokal gegen Erndtebrück

Krystian Wozniak
07. Oktober 2015, 19:42 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Die SG Wattenscheid 09 reist am Donnerstagabend zum Westfalenpokal-Duell zum Liga-Konkurrenten TuS Erndtebrück.

Ab 19 Uhr geht es im Pulverwaldstadion um den Einzug in das Achtelfinale. Abfahrt ins Wittgensteiner Land ist schon um 15 Uhr: "Ja, die Fahrt hat es schon in sich. Aber wir kennen den Weg nach Erndtebrück und haben in der Liga den TuS geschlagen. Das wollen wir im Pokal wiederholen", betont Farat Toku.

Wie der 09-Trainer gegenüber RS verriet, werden in Erndtebrück einige Stammkräfte geschont. So sollen unter anderem Spieler zum Einsatz kommen, die zuletzt nicht viel Einsatzzeit erhalten haben. Dazu gehören Akteure wie [person=1989]Christ Kasela Mbona[/person], [person=14465]Nino Saka[/person], [person=23615]Maurice Haar[/person], [person=7075]Felix Clever[/person] oder [person=2047]Sascha Tobor[/person]. "Ich will gar nicht von einer B-Elf sprechen, sondern von Jungs, die aktuell hinten dran sind. Im Fußball geht das alles sehr schnell und plötzlich bist du wieder in der Mannschaft. In Erndtebrück erhalten einige Jungs die Chance, sich wieder in den Fokus zu spielen", erklärt Toku.

In Erndtebrück wird [person=2100]Manuel Glowacz[/person] (muskuläre Probleme) den Wattenscheidern definitiv fehlen.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren