Vor dem Abstiegskrimi beim TuS Erndtebrück II blickt Holger Aden, Trainer von Hedefspor Hattingen, zuversichtlich nach vorn.

Hedefspor Hattingen

Als "Favorit" in den Abstiegskrimi

Nico Jung
07. Oktober 2015, 15:22 Uhr
Foto: Griepenkerl

Foto: Griepenkerl

Vor dem Abstiegskrimi beim TuS Erndtebrück II blickt Holger Aden, Trainer von Hedefspor Hattingen, zuversichtlich nach vorn.

Obwohl seine Mannschaft nach acht Spieltagen noch keinen Sieg einfahren konnte, bescheinigt der Coach des Tabellenvorletzten seinem Team gute Leistungen im bisherigen Saisonverlauf. "Das Glück fehlt uns noch, aber das müssen wir uns erarbeiten", spricht er die mangelnde Chancenverwertung in einigen Spielen an.

Auch mit der Defensivarbeit seiner Spieler ist er insofern zufrieden, als dass sie "aus dem Spiel heraus kaum etwas zulassen. Unser einziges Manko sind die gegnerischen Standards." Daran gilt es auch vor dem Duell mit dem Tabellenletzten zu arbeiten.

"Wir sind Favorit", blickt Aden schmunzelnd auf die Tabelle. Jedoch befürchtet er, dass sich der Gegner an der eigenen Regionalligamannschaft bedienen wird, da diese spielfrei hat.
Trotz allem soll ein Sieg her, um das Saisonziel, den Klassenerhalt, nicht aus den Augen zu verlieren.

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren