Am Samstag findet in Herne-Sodingen ein Fußballspiel der besonderen Art statt.

Sodingen

SVS und SCW gemeinsam für den guten Zweck

07. Oktober 2015, 10:27 Uhr
Foto: SV Sodingen

Foto: SV Sodingen

Am Samstag findet in Herne-Sodingen ein Fußballspiel der besonderen Art statt.

Um 14.30 Uhr empfängt eine gemischte Auswahl aus ehemaligen Spielern von Westfalia Herne und dem SV Sodingen im Glückauf-Stadion die Traditionsmannschaft des VfL Bochum. "Dass sich Spieler von Westfalia Herne und Sodingen zusammentun, ist schon etwas Besonderes. Das wäre zu Zeiten meines Vaters nicht unbedingt denkbar gewesen", sagt Initiator Hans-Jürgen Adamik, Sohn von SVS-Legende Hännes Adamik.

Anlass ist ein Benefiz-Spiel zu Gunsten krebskranker Kinder. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt dem Lukas-Hospiz in Herne zu Gute. Dafür haben sich Initiatoren und der veranstaltende SV Sodingen um seinen Vorsitzenden Klaus Tissarek einiges einfallen lassen: "Wir haben ein richtiges Vorprogramm mit Cheeleadern und Einlaufkindern organisiert. Außerdem gibt es eine Tombola mit einer Aktion, bei der die unterschriebenen Trikots der großen Reviervereine versteigert werden. Auch die Damen-Mannschaft des HTC, die in der Basketball-Bundesliga spielt, ist vor Ort und unterstützt uns", berichtet Adamik.

Zustande kam der Kontakt zu den VfL-Oldies über Adamik junior, Sohn Benjamin arbeitet beim Zweitligisten und sprach Rekordspieler "Ata" Lameck auf kurzem Dienstweg an. Dieser sagte sofort zu und wird die Traditonself wie immer betreuen, wenn es am Samstag am Holzplatz (14.30 Uhr) gegen Spieler wie Jörg Lipinski, Toni Kotziampassis oder Vehbija Hodzic und Serhat Hakan geht. Der Eintritt beträgt 3 Euro.

Autor:

Kommentieren