Der FC Brünninghausen hat nach zwei Siegen in Folge zurück in die Erfolgsspur gefunden. Die Mannschaft kann jedoch noch nicht über 90 Minuten überzeugen.

FC Brünninghausen

Derbysieg trotz Personalsorgen

Nico Jung
05. Oktober 2015, 20:07 Uhr
Foto: Vonstein

Foto: Vonstein

Der FC Brünninghausen hat nach zwei Siegen in Folge zurück in die Erfolgsspur gefunden. Die Mannschaft kann jedoch noch nicht über 90 Minuten überzeugen.

Nachdem sich Trainer Alexander Gocke am Freitag mit Blick auf das Derby beim SV Brackel zuversichtlich gezeigt hatte, hat sich sein gutes Gefühl am Sonntag bestätigt. Der FCB konnte einen 2:1-Sieg beim Aufsteiger erringen. Auch wenn in der Vorwoche neue Verletzte hinzu gekommen waren, lobt Gocke die gestiegene Trainingsbeteiligung, an der er den aktuellen Aufwärtstrend fest macht: "Wir können mehr Abläufe einstudieren."

Vor allem in der ersten Hälfte habe seine Mannschaft die Vorgaben gut umgesetzt. Im zweiten Durchgang habe laut Gocke dann aber die Kraft gefehlt, um dieses Niveau zu halten: "Man konnte sehen, dass wir noch an einigen Baustellen arbeiten müssen."

Obwohl die Kraft für ihn noch nicht für 90 Minuten reicht, ist der Sieg auch Kreativspieler [person=6204]Dominik Behrend[/person] zu verdanken, der trotz des großen Trainingsrückstandes von Beginn an spielte und gleich in der 21. Minute den 1:0-Führungstreffer erzielte.

Sein Trainer rät trotz Aufwärtstendenz allerdings zur Bescheidenheit: "Das Mittelfeld in der Liga ist sehr eng. Wir tun gut daran, uns der nächsten Aufgabe zu widmen." Am kommenden Sonntag geht es zu Hause gegen den punktgleichen Tabellennachbarn SG Finnentrop/Bahmenohl, der zuletzt mit einem 2:1-Sieg gegen Westfalia Wickede aufhorchen ließ.

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren