Nationalspieler Torsten Frings vom Bundesligisten Werder Bremen muss sechs Monate pausieren. Der Mittelfeldspieler musste bei einem Testspiel am Dienstagabend mit Verdacht auf Kreuzbandriss ausgewechselt werden. Das gaben die Bremer auf ihrer Internetseite bekannt.

Verdacht auf Kreuzbandriss bei Werders Frings bestätigt

Kernspintomographie soll Gewissheit bringen

24. Juli 2007, 22:47 Uhr

Nationalspieler Torsten Frings vom Bundesligisten Werder Bremen muss sechs Monate pausieren. Der Mittelfeldspieler musste bei einem Testspiel am Dienstagabend mit Verdacht auf Kreuzbandriss ausgewechselt werden. Das gaben die Bremer auf ihrer Internetseite bekannt. "Torsten wird noch heute Abend mit einer Kernspintomographie untersucht", sagte Werder-Mediendirektor Tino Polster.

Frings war bei der 1:2-Niederlage bei Zweitligist SC Paderborn in der 39. Minute bei einer Drehung im Rasen hängen geblieben und ausgewechselt worden. Die Bestätigung folgte einige Stunden später, daher ist die Hinrunde für den Nationalspieler bereits beendet.

Autor:

Kommentieren