Ratingen 04/19 ist nicht über ein torloses Remis beim Aufsteiger SC Düsseldorf-West hinaus gekommen. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Die Abschlussschwäche.

Ratingen 04/19

Chancen verschenkt, Rößler verloren

05. Oktober 2015, 10:06 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Ratingen 04/19 ist nicht über ein torloses Remis beim Aufsteiger SC Düsseldorf-West hinaus gekommen. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Die Abschlussschwäche.

"Wir tun uns im Moment sehr schwer, Tore zu erzielen", runzelte Coach Peter Radojewski die Stirn: "Mit [person=1675]Daniel Keita-Ruel[/person] haben wir derzeit nur einen Spieler, der Gefahr ausstrahlt, aber leider hat SC-Keeper [person=9435]Fabian Koch[/person] alle seine Versuche abgewehrt."

Warum die Ratinger weit von ihrer starken Anfangsform entfernt sind, wusste der Trainer: "Wir haben eine sehr junge Mannschaft. Die Jungs wollen zeigen, dass sie alles richtig machen und verhaspeln sich dann. So kommen unsere zahlreichen Fehler im Spielaufbau zu Stande. Wir hätten dort gewinnen können, aber aufgrund der schlechten Spielanlage müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein."

Am Mittwochabend geht es nun für 04/19 beim nächsten Aufsteiger, dem 1. FC Mönchengladbach, weiter. Radojewski: "Das wird nicht einfach. Aber wenn wir als Mannschaft auftreten, werden viele Sachen einfacher und dann werden wir auch wieder Erfolg haben."

Ob die Ratinger beim 1. FC auf [person=24607]Philipp Rößler[/person] bauen können, ist fraglich. Der Abwehrspieler ist in Düsseldorf unglücklich auf die Schulter gefallen. Eine Untersuchung am Montag soll Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben. Fällt Rößler aus, rückt[person=9278] Timo Krampe[/person] in die Startelf.

Autor:

Kommentieren