Die erste Runde des Bitburger-Pokals hat der Alemannia aus Aachen den dicksten Brocken aus der Lostrommel beschert.

Mittelrhein-Pokal

Aachen - F. Köln - Knallerlos in Runde 1

RS
30. September 2015, 08:43 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die erste Runde des Bitburger-Pokals hat der Alemannia aus Aachen den dicksten Brocken aus der Lostrommel beschert.

Drittligist SC Fortuna Köln gastiert auf dem Aachener Tivoli. Das ergab die Auslosung am Dienstagabend, die vom Kölner TV-Sender Köln.TV übertragen wurde. Ausgelost wurden die Paarungen aus dem 32-köpfigen Teilnehmerfeld durch Mike Wunderlich vom FC Viktoria Köln.

„Das ist natürlich ein Kracher. Fortuna Köln ist der einzige Drittligist und somit das schwerste Los im Wettbewerb. Wir haben aber als Außenseiter die Chance, mit unseren Fans im Rücken für eine Überraschung zu sorgen“, kommentierte Alemannia-Coach Christian Benbennek die Neuauflage des Endspiels von 2013.

Die Partie ist für das Wochenende 10./11. Oktober 2015 angesetzt.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren