Kevin Großkreutz hat sich via Instagram zur aktuellen Situation von Borussia Dortmund geäußert.

Borussia Dortmund

Großkreutz warnt vor Negativstimmung

Andreas Ernst
29. September 2015, 15:26 Uhr

Kevin Großkreutz hat sich via Instagram zur aktuellen Situation von Borussia Dortmund geäußert. "Macht den Verein nicht kaputt", schrieb das BVB-Idol.

Großkreutz bereitet sich gerade bei Galatasaray Istanbul auf die Rückrunde vor - nebenbei beschäftigt er sich mit der Situation bei seinem Ex- und Lieblingsklub Borussia Dortmund. Der BVB-Saisonstart ist zwar geglückt, doch nach zuletzt zwei Unentschieden hat Großkreutz eine negative Stimmung festgestellt. Deshalb richtete er via Instagram einen Appell an die BVB-Fans.

"Was ist aus unserer Borussia geworden?!", schrieb Großkreutz und ergänzte: "Es wird so getan, als ob man um den Abstieg spielt!!! Natürlich will man jedes Spiel gewinnen, aber es sollten alle mal auf dem Teppich bleiben! Immer dieses Vergleichen mit Bayern und über sie reden! Borussia Dortmund zählt und nicht immer andere Vereine! Man sollte stolz sein, für den BVB leben zu dürfen, alles rauszuhauen. Es ist ein geiler Verein, aber macht ihn nicht kaputt und werdet nicht wie andere Vereine! So langsam braucht man sich auch nicht mehr über andere Vereine beschweren! Es wird genau dieselbe SCHEISSE gemacht! Preise, Tradition usw...." Zum Schluss fügte Großkreutz noch an: "Ja, normalerweise sei leise Kevin, aber ich bin immer noch Fan von Borussia Dortmund und möchte weiter meine Borussia behalten!!!!"

BVB tritt am Sonntag beim FC Bayern an

Der BVB liegt in der Bundesliga vier Punkte hinter dem FC Bayern auf dem zweiten Platz der Bundesliga. Am Sonntag (17.30 Uhr) kommt es in München zum direkten Duell der Konkurrenten. Großkreutz verließ den BVB im Sommer und wechselte in die Türkei, ist aber aufgrund eines Formfehlers noch nicht spielberechtigt.

Autor: Andreas Ernst

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren