Die Englische Woche ist für den ETB Schwarz-Weiß mit einer Niederlage zu Ende gegangen. Beim SC Kapellen-Erft kassierten die Essener ein 1:3.

In Kapellen

ETB verliert Spiel, la Monica und Siepmann

27. September 2015, 18:23 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Die Englische Woche ist für den ETB Schwarz-Weiß mit einer Niederlage zu Ende gegangen. Beim SC Kapellen-Erft kassierten die Essener ein 1:3.

Trainer Toni Molina musste nach dem Spiel eingestehen, gegen "einen starken Gegner verloren zu haben". Zu allem Überfluss knickte auch noch [person=14206]Stefan Siepmann[/person] kurz vor Schluss unglücklich um und zog sich eine Verletzung am Sprunggelenk zu. Wie schwerwiegend die Blessur ist, wird die Untersuchung am Montag zeigen.

Die Hausherren begannen stark und gingen durch einen Treffer von [person=29241]Lennart Ingmann[/person] (33.) mit einem 1:0-Vorsprung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhten sie dann aber sofort die Schlagzahl. Mit Erfolg: Goalgetter [person=5133]Benjamin Schütz[/person] besorgte das 2:0 (55.). Erst jetzt wurden die Gäste wach und als [person=3774]Christopher Zeh[/person] den Anschlusstreffer markierte (67.), keimte auch noch einmal kurzfristig Hoffnung auf.

Doch die wurde umgehend zerstört, als Neuzugang [person=6036]Fabio la Monica[/person] Sekunden später wegen zu heftiger Reklamation die Rote Karte kassierte (68.). "Wir hatten danach zwar noch die Chance zum Ausgleich, haben aber das 1:3 bekommen", erinnerte sich Molina an das Tor zum 3:1-Endstand von [person=5127]Georgios Mantatzidis[/person] (90.+2).

Molinas Fazit: "Der Platzverweis war nicht der Knackpunkt. In der ersten Halbzeit war es ein Duell auf Augenhöhe, das beide Teams fußballerisch lösen wollten. Wir haben aber mehr Fehler gemacht und Kapellen wollte schlussendlich einfach mehr."

Autor:

Kommentieren