Mit dem ersten Heimsieg der Saison hat der 1. FC Union den Abwärtstrend gestoppt.

2:3 in Berlin!

Duisburg bleibt weiter sieglos

dpa
26. September 2015, 15:07 Uhr

Mit dem ersten Heimsieg der Saison hat der 1. FC Union den Abwärtstrend gestoppt.

Die "Eisernen" aus Berlin gewannen am 9. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga gegen den weiter sieglosen Neuling MSV Duisburg mit 3:2 (3:0). Der Aufsteiger wartet auswärts noch immer auf den ersten Punkt, mit zwei Zählern ist der MSV Tabellenletzter.

Für Union trafen am Samstag vor 18 425 Zuschauern Bobby Wood (4. Minute), Sören Brandy (31.) und Damir Kreilach (45.+1). Die Tore von Victor Obinna (56.) und Kingsley Onuegbu (84.) nutzten dem MSV ebenso wenig wie der von Michael Ratajczak gehaltene Foulelfmeter gegen Christopher Trimmel (75.). Mit nunmehr zehn Punkten kletterte Union mit Neu-Coach Sascha Lewandowski auf Platz zwölf.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Kommentieren