Der VfL Bochum tut weiterhin alles dafür, dass der zweite Anzug Spielpraxis bekommt.

VfL Bochum

Zweite Sturmreihe überzeugt

26. September 2015, 13:49 Uhr

Der VfL Bochum tut weiterhin alles dafür, dass der zweite Anzug Spielpraxis bekommt.

So stand auch am Samstagmorgen nach der ersten Saisonniederlage gegen Kaiserslautern (1:2) ein Testspiel auf dem Programm. Allerdings wurde der VfL gegen den niederländischen Zweitligisten Achilles 29 Groesbeek nicht ernsthaft gefordert und siegte deutlich mit 6:0 (3:0).

Bochums auffalende Akteure spielten dabei in der Offensive. Peniel Mlapa - der einzige Bochumer, der auch am Vortag dabei war - knüpfte nahtlos an die gute Vorstellung gegen Lautern an und bereitete zwei Treffer vor. Einen deutlichen Leistungssprung machte auch Avidas Novikovas, der mittlerweile seinen Trainingsrückstand aufgearbeitet hat und allein schon aufgrund seiner enormen Schnelligkeit bald eine echte Alternative für Coach Gertjan Verbeek sein kann. Das gleiche gilt ohnehin für Nando Rafael, der stets präsent war und zwei Treffer erzielte.

Während der VfL in der Offensive deutlich zulegen kann, zwickt es derzeit in der Abwehr. Der Ausfall von Felix Bastians, Jan Simunek und Tobias Weis ist in der Defensive auf Dauer noch nicht zu kompensieren. So bestand die Bochumer Viererkette gegen die Niederländer mit Maxim Leitzsch, Gökhan Gül, Jan Gyamerah und David Niepsuj ausnahmslos aus Youngstern.

So spielte der VfL: Riemann (46. Dornebusch) - Niepsuj, Gül (46. Lach), Gyamerah (83. Baack), Leitzsch (46. Zwick) - Saglam (46. Pellio), Cwielong - Mlapa (69. Pavlidis), Maria, Novikovas - Rafael (85. Kader).

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren