Schalke 04 will am Mittwoch gegen Frankfurt (20 Uhr, Veltins-Arena) den vierten Pflichtspielsieg in Serie.

Schalke - Frankfurt

Breitenreiter baut kräftig um

23. September 2015, 19:22 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Schalke 04 will am Mittwoch gegen Frankfurt (20 Uhr, Veltins-Arena) den vierten Pflichtspielsieg in Serie.

Personell hat S04-Chefcoach André Breitenreiter aber noch einmal umgebaut - und zwar kräftig: Für den angeschlagenen Dennis Aogo (Kapselverletzung) verteidigt links Sead Kolasinac. Auch auf der anderen Flanke tauscht Schalke: Anstatt Junior Caicara, der sich gegen Stuttgart nicht immer sattelfest zeigte, läuft Sascha Riether auf.

Auch Angreifer Franco Di Santo bekommt eine Pause: Eric Maxim Choupo-Moting, der zuletzt wegen einer Grippe pausiert hatte, rückt in den Sturm. Dafür rotiert Marco Höger in die Anfangsformation, Leroy Sané - Siegtorschütze vor drei Tagen beim VfB - nimmt erstmal auf der Bank Platz. Gereicht hat es aber für Joel Matip. Er hat zwar zwei Fleischwunden aus der letzten Partie mitgebracht, spielt im Gegensatz zu Benedikt Höwedes und Pierre-Emile Höjbjerg aber von Beginn an.

Die Marschroute gegen die ordentlich gestarteten Hessen hatte Breitenreiter schon vorher ausgegeben: "Frankfurt wird ein weiterer Gradmesser für unser junges Team. Wir sind gewillt, unsere bestmögliche Leistung abzuliefern. Dabei möchten wir defensiv besser stehen als zuletzt in Stuttgart und nach vorne wieder hart arbeiten." Mit fünf Siegen aus den ersten sieben Saisonspielen haben aber such die Königsblauen einen guten Start erwischt und brauchen ihr Licht nicht unter den Scheffel zu stellen.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren