Auch gegen die Zweitvertretung des 1. FC Köln konnten der FC Schalke 04 II keinen Sieg einfahren.

Schalke

Reserve tritt auf der Stelle

Carlo Strauß
19. September 2015, 17:29 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Auch gegen die Zweitvertretung des 1. FC Köln konnten der FC Schalke 04 II keinen Sieg einfahren.

In der ersten Minute der Nachspielzeit gelang der Mannschaft von Jürgen Luginger durch Thomas Rathgeber erst der Ausgleich. Dabei bewies der Linienchef mit der Einwechslung von Rathgeber ein glückliches Händchen.

In der ersten Halbzeit neutralisierten sich noch beide Teams im Mittelfeld, sodass kaum Chancen zu verzeichnen waren. Erst als der sträflich vernachlässigte Maurice Exslager im gegnerischen Strafraum an den Ball kam und Mitspieler Lucas Cueto in der Mitte bediente, durfte gejubelt werden.

In der zweiten Halbzeit standen die Gäste dann tiefer und lauerten auf Konter. Dabei wurden viele Möglichkeiten zum 2:0 aber ausgelassen oder schlecht ausgespielt. Damit ließen die Jungs vom Geißbockheim den Gegner noch im Spiel, woraufhin der späte Punktgewinn überhaupt für Schalke erst möglich gemacht wurde.

Autor: Carlo Strauß

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren