Die U19-Teams des FC Schalke 04 und Rot-Weiss Essen trennen sich im Derby 1:1 (0:0)-Unentschieden. Die einen jubelten, die anderen waren enttäuscht.

Schalke U19 - RWE U19 1:1

Die Stimmen zum Spiel

19. September 2015, 16:24 Uhr
Foto: Ben Neumann

Foto: Ben Neumann

Die U19-Teams des FC Schalke 04 und Rot-Weiss Essen trennen sich im Derby 1:1 (0:0)-Unentschieden. Die einen jubelten, die anderen waren enttäuscht.

Nach dem 1:1 (0:0) zwischen Schalke 04 und Rot-Weiss Essen in der A-Jugend-Bundesliga sprachen wir mit den beiden Trainern und RWE-Innenverteidiger Timo Becker.

Norbert Elgert (Trainer Schalke): "Wir können nicht zufrieden sein. Wir wussten, dass Essen eine ganz starke Mannschaft hat und dass sie taktisch sehr gut eingestellt ist. Dennoch war es einfach ärgerlich, weil wir viele Chancen vergeben haben. Zusammenhalt und Leidenschaft habe ich in der ersten Halbzeit vermisst. Das können wir besser! Wir haben zwar immer noch kein Spiel verloren, aber daran müssen wir arbeiten. Kompliment an Rot-Weiss Essen, aber wir können mit unserer Leistung nicht zufrieden sein."

Jürgen Lucas (Trainer RWE): "Ich bin absolut zufrieden. Bei aller Euphorie und aller Wertschätzung, die wir von außerhalb bekommen: Wir sind Aufsteiger. Und dann gegen Schalke einen Punkt zu holen, da kann man nur zufrieden sein. Wir haben sicherlich nicht alle Konter gut ausgespielt und hätten vielleicht auch mehr mitnehmen können. Aber noch mal: Wir sind Aufsteiger und einen Punkt beim Deutschen Meister zu holen, das ist wie eine Auszeichnung für uns. Kompliment an meine Mannschaft."

Timo Becker (Innenverteidiger RWE): "Wir sind sehr zufrieden und haben ein gutes Spiel hingelegt. Das war eine gute Mannschaftsleistung und ich denke, das Unentschieden ist in Ordnung. Sicher hatten wir auch noch die ein oder andere Chance, eventuell mehr mit zu nehmen, aber ein 1:1 bei Schalke ist für uns schon überragend."

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren