Der SV Rödinghausen setzte seine Erfolgsserie auch im Auswärts-Spitzenspiel bei Alemannia Aachen fort.

RL West

Rödinghausen erklimmt die Festung Tivoli

18. September 2015, 20:55 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der SV Rödinghausen setzte seine Erfolgsserie auch im Auswärts-Spitzenspiel bei Alemannia Aachen fort.

Die Ostwestfalen siegten vor 8.700 Zuschauern an der Krefelder Straße mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte [person=21053]Sören Siek[/person] bereits in der 10. Spielminute. Ein Freistoß aus knapp 35 Metern rauschte an Freund, Feind und Torwart Frederic Löhe vorbei in den Aachener Kasten. Damit baut das Team von Coach Mario Ermisch seine Tabellenführung vorerst auf vier Punkte aus, die SF Lotte können morgen aber im Spiel gegen den TuS Erndtebrück nachziehen. Die Alemannen verbleiben unterdessen zumindest bis Samstag auf Platz drei.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren