Die SG Wattenscheid bleibt in der Regionalliga das Team der Stunde.

Wattenscheid 09

Platz vier nach Sieg in Erndtebrück

RS
16. September 2015, 22:52 Uhr
Foto: Michael Ketzer

Foto: Michael Ketzer

Die SG Wattenscheid bleibt in der Regionalliga das Team der Stunde.

Die 09er konnten auch die Hürde beim Aufsteiger TuS Erndtebrück nehmen und kletterten damit auf Rang vier der Tabelle - ein Zwischenstand, den so niemand erwartet hatte.

In Erndtebrück machten die Wattenscheider - die sogar noch ein Spiel weniger als Spitzenreiter Rödinghausen ausgetragen haben - bis zur 60. Minute vermeintlich alles klar. [person=2100]Manuel Glowacz[/person] und [person=2856]Burak Kaplan[/person] per Doppelpack schossen eine klare 3:0-Führung für die Mannschaft von Coach Farat Toku heraus. Tokio Nakai verkürzte nach 64 Minuten auf 1:3. Spätestens nach der Ampelkarte für Erndtebrücks Ahmet Saglam schien die Messe gelesen. Doch die Gastgeber steckten nicht auf und kamen durch Robin Schmidt zehn Minuten vor dem Ende zum 2:3-Anschluss.

Doch die 09er brachten den Sieg über die Zeit und feierten im siebten Spiel bereits den vierten Dreier.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren