Der Einsatz in Sandhausen hat Nando Rafael richtig gut getan.

VfL Bochum

Rafael will gegen Düsseldorf endlich treffen

18. September 2015, 09:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der Einsatz in Sandhausen hat Nando Rafael richtig gut getan.

Auch wenn es mit seinem ersten Pflichtspieltreffer noch nicht klappte, so wurde einmal mehr deutlich, dass der 31-jährige Angreifer für den VfL Bochum noch ganz wertvoll sein kann.

Zu gerne würde Rafael am Freitagabend im ausverkauftem rewirpowerSATDION erneut zu einem Einsatz kommen. Schließlich geht es gegen seinen Ex-Klub Fortuna Düsseldorf, bei dem er in der Saison 2012/13 kickte. „Ich freue mich auf das Wiedersehen, auch wenn mit Axel Bellinghausen nur noch ein einziger Feldspieler in der Startformation steht“, sagt Rafael. Die Zeit am Rhein betrachtet Rafael mit gemischten Gefühlen: „Ich hätte mir mehr Einsätze gewünscht, um erfolgreich zu sein. Leider ist mir das nicht vergönnt gewesen.“

Vor der neuen Fortuna hat er Respekt: „Sie sind sehr gut besetzt und nach dem letzten Erfolg im Aufwind.“ Doch das schreckt Bochums Nummer neun nicht: „Ich habe immer ein gutes Gefühl, wenn es gegen ehemalige Vereine von mir geht. Da habe ich in der Vergangenheit immer getroffen.“ Die Gerüchte, dass Bellinghausen verletzt würde, wischt er vom Tisch: „Bello ist schmerzfrei. Er ist eine Maschine, ein Kämpfer und gibt nie auf.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren