Nach den Erfolgen im Bagus-Cup blickt SV-Stürmer Andreas Ripke dem Saisonauftakt gelassen entgegen. Ripke:

Burgaltendorf: Neuzugang Ekoko bärenstark

"Letzte Saison war uns eine Lehre"

mf
23. Juli 2007, 09:09 Uhr

Nach den Erfolgen im Bagus-Cup blickt SV-Stürmer Andreas Ripke dem Saisonauftakt gelassen entgegen. Ripke: "Letztes Jahr haben wir uns in der Vorbereitung schwerer getan, diese Saison lässt einen besseren Start erhoffen." Auch die Ziele der Essener für die kommende Spielzeit sind deutlich. "Wir wollen frühzeitig nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben und im oberen Tabellendrittel landen. Die letzte Saison war uns eine Lehre" entgegnete Ripke.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat der SV-Burgaltendorf gut eingekauft. Neben dem Torgaranten Jeffrey Ekoko, der vom VfB Günningfeld kam, und den SVA fast im Alleingang zum Finalsieg im Bagus-Cup geschossen hat, hat sich der Verein auch auf andren Positionen verstärkt. "Der Konkurrenzdruck ist größer als zuvor. Gerade im Sturm wird es ein Kampf um die Plätze geben", räumt Ripke ein.

So fürchtet vielleicht Ripke selbst um seinen Platz. Der Angreifer hat sich nämlich erst vor kurzem selbstständig gemacht und muss sich zur Zeit mehr dem Job widmen. "Das Training bleibt dabei leider etwas auf der Strecke" musste Ripke eingestehen. Dem Saisonstart fiebert der Angreifer dennoch entgegen. Ripke rechnet vor: "Wir sind gut drauf und wollen in den ersten drei Spielen neun Zähler einfahren." Neben dem Saisonauftakt am 12. August gegen Tus Neviges an der heimischen Windmühle warten auf die Essener zwei Derbys. Zunächst müssen sie sich bei der Tgd Essen-West behaupten, dann kommt Altenessen 18.

Autor: mf

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren