Rot-Weiß Oberhausen läuft der Musik in der Regionalliga West momentan hinterher. Zu allem Überfluss schwächte sich das Team zuletzt selbst.

RWO

Saftige Strafe für Bauder?

Martin Herms
15. September 2015, 14:17 Uhr
Foto: KETZER!

Foto: KETZER!

Rot-Weiß Oberhausen läuft der Musik in der Regionalliga West momentan hinterher. Zu allem Überfluss schwächte sich das Team zuletzt selbst.

Für die Kleeblätter kam es am vergangenen Samstag bei der U23 von Borussia Dortmund knüppeldick. Trotz einer 1:0-Führung kamen die Gäste nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Das lag unter anderem daran, dass RWO rund 50 Minuten in Unterzahl absolvieren musste. [person_box=2192]Felix Haas[/person_box] Felix Haas hatte kurz der Halbzeit nach einer unnötigen Aktion die Ampelkarte gesehen. "Das war ein unnötiger Platzverweis und absolut ärgerlich für uns, da wir bis zu diesem Zeitpunkt ein gutes Spiel gemacht haben", meint sein Trainer Andreas Zimmermann.

Einen Bärendienst erwies seiner Mannschaft auch Spielmacher [person=3539]Patrick Bauder[/person]. In der 83. Minute sah der 25-Jährige nach einem Gerangel an der Seitenlinie glatt Rot. Kurioserweise war Bauder zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Spiel. Wie lange er seinem Team nun fehlen wird, ist noch nicht entschieden. Gleiches gilt für mögliche interne Sanktionen. Schon in der vergangenen Saison hatte er beim Derby in Essen nach einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen.

Wie der Verein nach dem Vorfall in Dortmund reagieren wird, soll sich laut Zimmermann vor dem Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte (Mittwoch, 19:30 Uhr) entscheiden. "Es ist nicht das erste Mal. Deshalb werden wir uns so schnell wie möglich zusammensetzen und das Thema intensiv besprechen. Was dabei herumkommt, kann ich noch nicht sagen. Das liegt in den Händen des Vereins", betont Zimmermann.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren