Rot-Weiss Essen muss vorerst auf die Dienste von Rechtsverteidiger Iyad Al-Khalaf verzichten.

RWE

Al-Khalaf muss passen

15. September 2015, 14:04 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Rot-Weiss Essen muss vorerst auf die Dienste von Rechtsverteidiger Iyad Al-Khalaf verzichten.

Der 20-Jährige leidet unter einer Zahnwurzelentzündung. "Iyad muss Antibiotika schlucken und wird uns etwa zwei Wochen nicht zur Verfügung stehen", erklärt RWE-Trainer Jan Siewert. Neben Al-Khalaf fehlen am Mittwoch im Spiel beim 1. FC Köln II auch Richard Weber (Schlüsselbeinbruch), Marwin Studtrucker (Sehnenriss) und Moritz Fritz (Gelb-Rot-Sperre).

Der Engpass in der Defensive sorgt dafür, dass [person=3705]Leon Binder[/person] schon gegen seinen Ex-Verein wieder in den Kader rücken wird. "Leon ist noch nicht bei 100 Prozent, aber er wird mit dabei sein", verrät Siewert.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren