Croatia Mülheim hat es verpasst, nachzulegen. Nach dem ersten Saisonsieg vor Wochenfrist gab es eine 2:5-Niederlage beim Vogelheimer SV.

Croatia Mülheim

Leistungssteigerung wird nicht belohnt

14. September 2015, 16:07 Uhr
Foto: Patrick Friedland

Foto: Patrick Friedland

Croatia Mülheim hat es verpasst, nachzulegen. Nach dem ersten Saisonsieg vor Wochenfrist gab es eine 2:5-Niederlage beim Vogelheimer SV.

Der Pechvogel hieß dabei ausgerechnet Andrej Kegelj, den Trainer Izzet Akdogan nach dem eher schwachen Spiel gegen Rheinland Hamborn (3:0) noch ausdrücklich lobte. "Er wurde dreimal angeschossen und alle drei Dinger waren drin", bedauert der Coach.

Abgesehen davon sah der Fußball-Lehrer aber eine deutlich verbesserte Performance im Vergleich zur Vorwoche. "Es war kämpferisch eine tolle Leistung, Marco Gandolfo erzielte zwei Traumtore und ich habe die ganze Mannschaft nach dem Spiel gelobt. Der Gegner war defensivschwach, wir konnten das leider nicht ausnutzen", erklärt Akdogan.

Ärgerlich nur: Kapitän Toni Matic fällt wegen muskulären Problemen im Gesäßbereich vorerst aus. "Natürlich hätten wir ihn in Vogelheim gut gebrauchen können, aber auf der anderen Seite dürfen wir auch nicht zu abhängig von einem einzigen Spieler sein", meint der Coach.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren