Es war kein Spiel für schwache Nerven und eine Werbung für den Frauenfußball in Deutschland.

Frauen-Bundesliga

SGS Essen siegt im Tor-Festival

RS
13. September 2015, 17:52 Uhr
Foto: Kristina Steffens

Foto: Kristina Steffens

Es war kein Spiel für schwache Nerven und eine Werbung für den Frauenfußball in Deutschland.

In einer packenden und spannenden Partie erkämpfte sich die SGS Essen bei Bayer 04 Leverkusen durch einen 5:4-Sieg ganz wichtige drei Punkte und hält damit Anschluss an das obere Tabellendrittel.

Margarita Gidion (Foto) schoss die Ruhrstädterinnen bereits in der dritten Spielminute in Führung. Aber die Gastgeberinnen drückten und gingen mit viel Power und drei Toren durch Lisa Schwab (11.), Rebecca Knaak (31.) und Turid Knaak (33.) 3:1 in Führung. Aber Essen schaffte noch vor der Pause den wichtigen Anschlusstreffer, wiederum durch die 20-jährige Gidion.

Nach dem Seitenwechsel erwischte Leverkusen den besseren Start und erhöhte auf 4:2 (Lisa Schwab, 52.). Aber die Gäste drehten auf und Leverkusen musste dem hohen Tempo in Hälfte eins zunehmend Tribut zollen. Rechtsverteidigerin Jacqueline Klasen in der 61. Minute und Lea Schüller nur acht Minuten später egalisierten die dramatische Partie.Damit jedoch nicht genug. In der Nachspielzeit war wiederum Charline Hartmann für das goldene Tor zum 5:4 zu Gunsten der SGS zuständig.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren