Dank eines späten Joker-Tores hat die SpVgg Greuther Fürth ein spektakuläres fränkische Fußball-Derby gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen.

Fürth - Nürnberg

Last-Minute-Sieg für die Gastgeber

dpa
13. September 2015, 16:03 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Dank eines späten Joker-Tores hat die SpVgg Greuther Fürth ein spektakuläres fränkische Fußball-Derby gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen.

Sebastian Freis gelang am Sonntag in der Nachspielzeit der 3:2 (1:1)-Siegtreffer gegen den "Club". Veton Berisha (40. Minute) und Tom Weilandt (58.) hatten die Fürther vor 17 200 Zuschauern nach dem Rückstand durch Guido Burgstaller (7.) in Führung geschossen, ehe Alessandro Schöpf mit einem Kunstschuss (85.) die Gäste von einem schmeichelhaften Punkt träumen ließ. In der Tabelle der 2. Bundesliga kletterte die SpVgg auf Rang acht. Nürnberg wartet seit 2008 auf einen Derby-Erfolg gegen den Erzrivalen.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren