Nach dem Champions-League-Erfolg gegen Bayern München muss der FC Chelsea heute in der englischen Premier League gegen Birmingham City antreten. Verfolger FC Arsenal reist unterdessen zum FC Middlesbrough.

Bayern-Bezwinger Chelsea will Vorsprung ausbauen

jt
09. April 2005, 09:01 Uhr

Nach dem Champions-League-Erfolg gegen Bayern München muss der FC Chelsea heute in der englischen Premier League gegen Birmingham City antreten. Verfolger FC Arsenal reist unterdessen zum FC Middlesbrough.

Mit viel Selbstvertrauen und dem Champions-League-Erfolg gegen Bayern München im Rücken möchte der FC Chelsea in der englischen Premier League weiter in der Erfolgsspur bleiben. Die "Blues" empfangen am 32. Spieltag Birmingham City. Der Tabellen-13. hofft auf einen Punktgewinn beim haushohen Favoriten, um nicht mehr in den Abstiegskampf zu geraten. Die Chancen auf Zählbares stehen für die Gäste jedoch denkbar schlecht, denn die Londoner zeigten in der aktuellen Spielzeit daheim nur wenig Schwächen.

Arsenal und "ManU" im Fernduell um Rang zwei

Spannender dürfte es dagegen im Fernduell um Platz zwei zugehen: Während der FC Arsenal zum FC Middlesbrough reist, geht es für den Tabellendritten Manchester United nach Norwich City.

Die "Gunners" wollen Rang zwei unbedingt verteidigen, um sich die direkte Champions-League-Qualifikation zu sichern. Leicht dürfte die Aufgabe für das Team um Torhüter Jens Lehmann allerdings nicht werden, denn Middlesbrough benötigt im Kampf um einen UEFA-Cup-Platz jeden Punkt. "ManU" erwartet dagegen bei Abstiegskandidat Norwich City eine lösbare Aufgabe. Die Mannen von Coach Alex Ferguson haben Wiedergutmachung für das magere 0:0-Unentschieden gegen die Blackburn Rovers am letzten Spieltag im Sinn.

Liverpool benötigt Sieg in Manchester

Im Rennen um Platz vier will der FC Liverpool Boden auf den großen Rivalen Everton gutmachen. Die "Reds", derzeit auf Rang fünf, brauchen dazu dringend einen Erfolg bei Manchester City. Der FC Everton kann am Sonntag jedoch durch einen Sieg gegen den Tabellenvorletzten Crystal Palace Rang vier verteidigen.

Heiß her gehen dürfte es auch im Spiel zwischen den Tottenham Hotspurs und Newcastle United. Die Gäste um "Skipper" Alan Shearer stehen dabei unter Zugzwang, denn im Falle einer Niederlage würde das Erreichen des internationalen Geschäfts in weite Ferne rücken.

Die Partien des 32. Spieltags im Überblick:

Blackburn Rovers - FC Southampton, Bolton Wanderers - FC Fulham, FC Chelsea - Birmingham City, Manchester City - FC Liverpool, FC Middlesbrough - FC Arsenal, FC Portsmouth - Charlton Athletic (alle Samstag), Norwich City - Manchester United, Aston Villa - West Bromwich Albion, FC Everton - Crystal Palace, Tottenham Hotspur - Newcastle United (alle Sonntag).

Autor: jt

Kommentieren