Die Meisterschaftsspiele zwischen dem SC Preußen Münster und dem VfL Osnabrück müssen in dieser Drittligasaison erstmalig ohne Gästefans ausgetragen werden.

Münster - Osnabrück

Derbys ohne Gästefans

RS
02. September 2015, 12:10 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Meisterschaftsspiele zwischen dem SC Preußen Münster und dem VfL Osnabrück müssen in dieser Drittligasaison erstmalig ohne Gästefans ausgetragen werden.

Das ist das Ergebnis mehrerer Sicherheitsbesprechungen, an denen beide Vereine, der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sowie die zuständigen Polizeidienststellen aus Osnabrück und Münster teilgenommen haben. Diese Regelung gilt sowohl für das Hinspiel am 23.09.2015 um 18.00 Uhr in der osnatel ARENA, als auch für das noch nicht terminierte Rückspiel in Münster.

VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend erklärt: „Das Derby gegen den SC Preußen Münster ist und bleibt das Spiel der Saison, insbesondere nach dem für uns sehr, sehr bitteren Ausscheiden aus dem Vereinspokal. Wir möchten für auf den Rängen friedliche und auf dem Rasen spannende Fußballspiele sorgen. Dass wir hier auf einem guten Weg sind, zeigt die große Mehrheit der weitgehend störungsfreien Fußballveranstaltungen in der osnatel ARENA.“

Die Sicherheitsbesprechungen zwischen den spielbeteiligten Vereinen, der Polizeidienststellen in Münster und Osnabrück sowie dem Deutschen Fußball-Bund hat ergeben, dass beim Hin- und Rückspiel zwischen dem SC Preußen Münster und dem VfL Osnabrück in dieser Saison jeweils keine Gästekontingente ausgegeben werden sollen. „In den intensiven Diskussionen zwischen den Vereinen, dem DFB, der Polizei aber auch in den Gesprächen mit Fangruppen haben wir aktuell keine Alternativlösung gefunden, um die Derbys mit Gästefans austragen zu können. Die Störungen und Folgen bei den letzten Aufeinandertreffen trugen maßgeblich zu dieser Entscheidung bei. Wir bedauern diesen Schritt sehr und hoffen, dass es sich um eine Einzelfallentscheidung handeln wird“, so Wehlend weiter.

Dass Eintrittskarten für die Partie am 23.09.2015 ausschließlich an Fans und Anhänger des VfL Osnabrück verkauft werden, steht demnach fest. Wie genau die Umsetzung des Kartenverkaufs und die Rahmenbedingungen für die Austragung des Spiels aussehen werden, geben die Verantwortlichen des VfL Osnabrück am Freitag auf einer Pressekonferenz bekannt.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren