Profiboxer Manuel Charr ist in der Nacht zu Mittwoch in einem Döner-Grill an der Altendorfer Straße angeschossen worden.

Box-Profi

Manuel Charr in Essener Restaurant angeschossen

Ingmar Kreienbrink
02. September 2015, 09:18 Uhr

Profiboxer Manuel Charr ist in der Nacht zu Mittwoch in einem Döner-Grill an der Altendorfer Straße angeschossen worden.

Um 0.43 sei laut Polizei der Notruf eingegangen. Nach dem Täter wird derzeit gefahndet. Eine Mordkommission ist eingerichtet. Wegen der Schussverletzung muss Manuel Charr mehrere Stunden in einem Essener Krankenhaus operiert werden. Lebensgefahr bestehe laut Polizei nicht.

Kurz vor dem Vorfall hatte Manuel Charr auf seiner Facebook-Seite noch ein Video gepostet, in dem er gut gelaunt mit Freunden vor einer Shisha-Bar saß. Dieses Video postete auch sein Freund und Rapper Kay One auf seiner Facebook-Seite. Dieser dementiert allerdings, dass er sich in der Nacht in Essen aufgehalten habe. "Bin gerade Hardcore geschockt...", schreibt Kay One auf seiner Facebook-Seite.

Manuel Charr verlor WM-Kampf gegen Vitali Klitschko

Manuel Charr bestritt in seiner Karriere als Profiboxer 32 Kämpfe - davon gewann er 28. Im Kampf um den WBC-Titel unterlag Charr 2012 gegen Vitali Klitschko . Im Juni 2014 versuchte er ein weiteres Mal den WBC-Titel zu gewinnen. Diesmal ging er gegen Alexander Povetkin in der siebten Runde K.o.

Weitere Bekanntheit errang der 30-Jährige im vergangenen Jahr durch seine Teilnahme am Reality-Format "Promi Big Brother " auf Sat.1.

Autor: Ingmar Kreienbrink

Kommentieren