Mit zwei Siegen in drei Spielen ist die DJK TuS Hordel gut aus den Startlöchern gekommen. Wir sprachen mit dem Sportlichen Leiter, Jörg Versen.

DJK TuS Hordel

"Derbysieg genießen"

Maximilian Villis
31. August 2015, 14:40 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Mit zwei Siegen in drei Spielen ist die DJK TuS Hordel gut aus den Startlöchern gekommen. Wir sprachen mit dem Sportlichen Leiter, Jörg Versen.

Jörg Versen, Herzlichen Glückwunsch zum knappen 1:0-Sieg gegen den DSC Wanne-Eickel. Wie sahen Sie die Partie?
Ich denke, dass wir hier verdient gewonnen haben. Wir waren die engagiertere Mannschaft und hatten am Ende einfach mehr Luft.

Wie zufrieden sind Sie nach dem zweiten Saisonsieg mit dem Start?
Das hätte uns niemand zugetraut. Wir nehmen das natürlich gerne an und hoffen, dass es so weitergeht. Jetzt wollen wir aber erstmal den Derbysieg genießen.

Sie sind auch auf Ihren ehemaligen Cheftrainer Marco Rudnik getroffen. Wie ist das Verhältnis zwischen Ihnen beiden?
Wir hatten nie ein Problem miteinander und können uns ohne Probleme in die Augen gucken. Wir haben weiterhin ein freundschaftliches Verhältnis. Natürlich war ich ein bisschen enttäuscht, dass er hier keine sportliche Perspektive mehr sah, aber ich bin nicht nachtragend.

Nun ist Ihnen ein ordentlicher Start gelungen. Welche Auswirkungen hat das auf die Saisonziele?
Wir werden weiterhin alles mitnehmen und sind gut beraten, von Spiel zu Spiel zu denken. Wir sind aber auch realistisch genug und wissen, dass irgendwann mal wieder ein Tief kommen kann.

Autor: Maximilian Villis

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren