Am Montag, 7. September, trägt RWE das zweite Perspektivspiel der noch jungen Saison 2015/2016 aus.

RWE

Perspektivspiel in Stadtlohn

RS
28. August 2015, 14:02 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Am Montag, 7. September, trägt RWE das zweite Perspektivspiel der noch jungen Saison 2015/2016 aus.

Um 19 Uhr tritt die Mannschaft aus Spielern der U19 sowie der 1. Mannschaft im Hülsta Sportpark beim Oberligisten SuS Stadtlohn an.

Bereits in der Vorbereitung haben einige der rot-weissen Talente erste Erfahrungen im Seniorenbereich sammeln dürfen. So reisten Timo Becker und Emre Kilav mit der Siewert-Elf ins Trainingslager nach Wesendorf und kamen zusätzlich - wie auch Emre Demircan, Emre Keskin, Nico Lucas, Luca Bosniak und Kempes Tekiela - im ersten Perspektivspiel gegen Germania Ratingen zum Einsatz.

Die Jungs sollen langsam aber sicher die Eigenarten des Seniorenfußballs kennenlernen
Andreas Winkler

„Wir haben einige richtig starke Jungs in unseren Jugendmannschaften, deren Förderung wir weiter intensivieren möchten. Daher werden wir ab sofort wöchentlich entsprechende Trainingseinheiten mit Spielern der 1. Mannschaft sowie der U19 und U17 unter der Leitung von Chef-Trainer Jan Siewert abhalten und planen darüber hinaus regelmäßige Perspektivspiele“, erklärt Sportdirektor Andreas Winkler.

Das verfolgte Ziel der zusätzlichen Spiele und Trainingseinheiten beschreibt Winkler wie folgt: „Die Jungs sollen langsam aber sicher die Eigenarten des Seniorenfußballs kennenlernen und erkennen, dass sie sich für den Sprung in den Seniorenbereich in gewissen Bereichen steigern müssen, die ihnen im Duell mit gleichaltrigen Fußballern gar nicht auffallen.“

Autor: RS

Kommentieren