Der Kontrollausschuss des DFB stellt das Verfahren gegen Preußen Münsters Cihan Özkara ein.

Preußen Münster

Verfahren gegen Özkara eingestellt

RS
27. August 2015, 14:47 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der Kontrollausschuss des DFB stellt das Verfahren gegen Preußen Münsters Cihan Özkara ein.

Der Spieler war in der 81. Minute des Meisterschaftsspiels des SC Preußen Münster gegen die U23 des FSV Mainz 05 fälschlicherweise vom Platz gestellt worden.

Bereits am Mittwochabend hatte der Verein nach Sichtung von Videomaterial Protest gegen die Hinausstellung des 24-Jährigen eingelegt. Mit Erfolg, wie sich am Donnerstagnachmittag herausstellte.

In der Urteilsbegründung des DFB heißt es: „Die in Augenschein genommene Videoaufzeichnung ergibt jedoch, wie auch im Sonderbericht des Schiedsrichters eingeräumt wird, eindeutig und zweifelsfrei, dass das Foulspiel nicht von Spieler Özkara […] begangen wurde.“ Damit ist das Verfahren eingestellt und die automatische Vorsperre aufgehoben.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren