Schalke-Manager Horst Heldt hat eine Baustelle am Donnerstag schließen können.

Schalke 04

Der neue Torwart ist gefunden!

27. August 2015, 13:20 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Schalke-Manager Horst Heldt hat eine Baustelle am Donnerstag schließen können.

Die Suche nach einem weiteren Torwart ist abgeschlossen: Wie der Klub am Donnerstagmittag bekanntgab, wird Nachwuchsmann Alexander Nübel zu den Königsblauen wechseln. Lediglich der Medizincheck muss noch absolviert werden. Bisher stand der 18-Jährige beim SC Paderborn, Ex-Klub von Schalke-Trainer André Breitenreiter, zwischen den Pfosten.

„Alexander zählt zu den talentiertesten Keepern in seiner Altersklasse. Andre Breitenreiter und unser Torwart-Trainer Simon Henzler wissen bereits aus der Vergangenheit um seine Qualitäten“, sagt Heldt. „Er wird mit der Lizenzspielermannschaft trainieren, kann aber auch in der U23 zum Einsatz kommen. Wir wissen aus leidvoller eigener Erfahrung mit Verletzungspech auf dieser Position in den vergangenen Jahren, wie wichtig es ist, genügend leistungsstarke Keeper zu haben.“

S04 wollte auf der Torhüter-Position noch etwas unternehmen, nachdem sich Fabian Giefer erneut verletzt hatte. Wann der Vertreter von Ralf Fährmann, klare Nummer eins auf Schalke, wieder fit ist, ist noch unklar. Der Ex-Düsseldorfer laboriert an hartnäckigen Adduktorenproblemen. Nachwuchs-Keeper Timon Wellenreuther sollte mehr Spielpraxis bekommen und wurde deshalb nach Mallorca verliehen. Somit blieben nur noch Michael Gspurning und U19-Torwart Janik Schilder als Alternativen.

Bereits mit 15 im Tor der A-Jugend

Der 1,93 Meter große Nübel zählte in der vergangenen Saison unter Breitenreiter trotz seines jungen Alters bereits zum Bundesligakader des SC Paderborn, blieb dabei aber ohne Einsatz. Spielpraxis sammelte er in der U23, mit der er als Stammtorhüter den Aufstieg in die Oberliga feierte. Nübel war im Jahr 2005 von seinem Heimatverein TSV Tudorf nach Paderborn gewechselt und durchlief sämtliche Jugendteams der Ostwestfalen. Dabei stand er bereits als 15-Jähriger zwischen den Pfosten der A-Jugend.

Autor:

Kommentieren