Der VfB Lohberg konnte mit einem 3:1 im Aufsteigerduell bei Croatia Mülheim den ersten Saisonsieg verbuchen.

BL NR 5

Auswärtssieg im Aufsteigerduell

27. August 2015, 13:01 Uhr
Foto: VfB Lohberg

Foto: VfB Lohberg

Der VfB Lohberg konnte mit einem 3:1 im Aufsteigerduell bei Croatia Mülheim den ersten Saisonsieg verbuchen.

Manuel Viltusnik war mit zwei Treffern der Mann des Tages. Dabei fand die Mannschaft von Trainer Thomas Grefen zu Beginn so gar nicht in die Partie. "Wir haben auf dem kleinen Kunstrasenplatz in den ersten 25 Minuten keinen Zugriff bekommen. Aber nachdem wir uns immer besser an die Gegebenheiten gewöhnt hatten, wurde auch unser Spiel immer besser. Am Ende haben wir noch einige Großchancen liegen gelassen, aber verdient unseren ersten Dreier geholt", resümierte Grefen - der nun einen spielfreien Sonntag genießen kann.

Im Gegensatz zu den Gastgebern, die bei ihrem ersten Bezirksligaheimspiel der Vereinsgeschichte "zwei bis drei 100-prozentige Chancen nach der Führung nicht verwertet haben", wie Trainer Izzet Akdogan bemängelte. "Wir hatten die 45 Minuten unter Dauerbeschuss und haben super gegengepresst, spielerisch sah das auch richtig gut aus. Durch einen dummen Fehler im Spielaufbau bekommen wir den Ausgleich und waren danach irgendwie aus dem Konzept."

Bleibt den Schachbrettern zu wünschen, dass das Konzept bis zum Sonntagnachmittag wiedergefunden wird. Bei Katernberg 19 treten die Mülheimer um 15 Uhr an und wollen dann bei den ebenfalls schwach gestarteten Gastgebern endlich den ersten Sieg holen.

Autor:

Kommentieren