In wenigen Tagen wird das Transferfenster geschlossen. Schalke 04 will nach Möglichkeit noch einen Reserve-Torwart und einen Verteidiger verpflichten, aber auch noch Spieler abgeben.

Schalke

Heldt trotz Transferstress "entspannt"

27. August 2015, 10:49 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

In wenigen Tagen wird das Transferfenster geschlossen. Schalke 04 will nach Möglichkeit noch einen Reserve-Torwart und einen Verteidiger verpflichten, aber auch noch Spieler abgeben.

Das Thema Julian Draxler hält S04-Manager Horst Heldt ebenfalls weiterhin auf Trab.

Horst Heldt, was sagt Ihr Gefühl: Tut sich in der Personalie Julian Draxler bis zum 31. August noch etwas?
Ich bin entspannt, denn ich habe einen Plan in der Sache. Diesen werde ich aber nicht öffentlich kommunizieren. Ein neues Angebot ist nicht gekommen, Julian hat super trainiert und wir bereiten uns auf Wolfsburg vor. Spätestens am Montagabend geht nichts mehr, es kann aber durchaus sein, dass wir für uns die Entscheidung treffen, dass schon vorher nichts mehr geht.

[video]rstv,11604[/video]

Wie ist der Stand bei der Suche nach einem Innenverteidiger oder „Sechser“?
Wir sind einen Schritt weitergekommen, aber nicht so weit, dass man schon etwas verkünden kann.

Zudem soll noch ein weiterer Torwart kommen...
Wir arbeiten daran, aber auch das Thema ist noch nicht erledigt. Wir versuchen, unsere Vorstellungen umzusetzen und hoffen, dass wir das bis Montag noch realisieren können.

Julian Draxler ist schon oft ein Spekulationsobjekt gewesen. Er scheint das ganz gut wegzustecken, besser beispielsweise als Kevin De Bruyne.
Julian hat – leider Gottes – schon eine Menge Erfahrung mit diesen Spekulationen um seine Person. Er geht da ganz hervorragend mit um, wie ich finde. Er ist trotzdem sehr fokussiert.

Was passiert, wenn es doch nicht mehr klappen sollte mit einem Transfer von Kevin-Prince Boateng oder Felipe Santana?
Damit beschäftige ich mich dann, wenn es tatsächlich so eintritt. Aktuell gibt es für beide Spieler einen Interessenten. Zudem gibt es in bestimmten Ländern, aus denen durchaus interessante Vereine stammen könnten, auch noch die Möglichkeit über den 31. August hinaus, Spieler aufzunehmen. So gesehen heißt nicht, dass am 31. August tatsächlich schon alles erledigt sein muss, auch wenn es im Moment überall so heißt.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren