Mit zwei Siegen gegen Brackel und Finnentrop ist Mengede 08/20 perfekt in die Saison gestartet und grüßt von der Tabellenspitze.

Mengede 08/20

Guter Saisonstart macht Lust auf mehr

Maximilian Villis
26. August 2015, 14:06 Uhr
Foto: Nils Heimann

Foto: Nils Heimann

Mit zwei Siegen gegen Brackel und Finnentrop ist Mengede 08/20 perfekt in die Saison gestartet und grüßt von der Tabellenspitze.

Schon in der Vorbereitung hat sich angedeutet, dass in dieser Westfalenliga-Saison einiges möglich ist. „Der positive Eindruck der Vorbereitung hat sich bestätigt. Wir hatten das Gefühl, dass hier menschlich und sportlich etwas zusammenwächst. Dass die Jungs das jetzt auch so auf den Rasen bringen, stellt uns natürlich zufrieden“, erklärt Joachim Kerner, Sportlicher Leiter der Mengeder.

Nichtsdestotrotz ordnet der derzeitige Tabellenführer der Westfalenliga 2 die Lage realistisch ein und weiß, dass es auch noch Platz für Verbesserungen gibt. „Der Heimsieg gegen Finnentrop war eher durchwachsen. Da bin ich der selben Meinung wie unser Trainer“, blickt Kerner auf das letzte Spiel zurück. Einen großen Anteil am derzeitigen Erfolg hat das neue Trainergespann um Thomas Gerner und Stefan Gosing, von dem Kerner überzeugt ist: „Die beiden arbeiten sehr fokussiert und können die Mannschaft voll begeistern.“

Nun erwartet die Mengeder am kommenden Sonntag das Topspiel gegen den 1. FC Kaan-Marienborn, der ebenfalls noch ungeschlagen ist. „Kaan gehört zweifelsohne zum Kreis der Aufsteiger. Das wird eine spannende Partie“, freut sich Kerner auf die Begegnung.

Projekt 2020

Damit der Verein auch in Zukunft für positive Schlagzeilen sorgen kann, haben die Verantwortlichen das Projekt 2020 auf den Weg gebracht. Hier will man etwa die erste Mannschaft sportlich erfolgreich in der Westfalenliga etablieren und einen einstelligen Tabellenplatz erreichen.

So sieht es auch der Sportliche Leiter: „Trotz des guten Starts weichen wir von unseren Zielen nicht ab. Wir wollen uns im Gegensatz zum letzten Jahr verbessern und einen einstelligen Tabellenplatz erreichen. So wie es auch in unserem Projekt 2020 vorgesehen ist.“

Dieses Projekt zielt aber nicht nur auf das Geschehen auf dem Platz ab, sondern berücksichtigt auch die Geschehnisse daneben. So will der Verein mit Schulen, Firmen und Weiterbildungszentren kooperieren. Zudem wird viel Wert auf die soziale Mitverantwortung gelegt und eine größere Einbeziehung der Mengeder Politik- und Geschäftswelt angestrebt. Weiterhin sollen die jugendlichen Mitglieder des Vereins in Sachen Bildung unterstützt werden, wie etwa durch Schüler-Nachhilfe oder Ausbildungsberatung. Die Basis für eine erfolgreiche Zukunft ist in Mengede also gelegt.

Autor: Maximilian Villis

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren