Die SSVg Velbert hat das Aufstiegsduell beim TuS Erndtebrück für sich entscheiden können und knapp mit 2:1 (1:0) gewonnen.

Erndtebrück - Velbert 1:2

Erster Dreier für die Bergischen

22. August 2015, 16:13 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Die SSVg Velbert hat das Aufstiegsduell beim TuS Erndtebrück für sich entscheiden können und knapp mit 2:1 (1:0) gewonnen.

Kurz vor der Pause hatte [person=5476]Kevin Hagemann[/person] die Gäste aus dem Bergischen mit 1:0 in Führung gebracht (41.). Diese konnte [person=10077]Philipp Schmidt[/person] in der 71. Minute sogar auf 2:0 ausbauen. Doch Erndetbrücks [person=6038]Robin Schmidt[/person] machte das Spiel noch einmal spannend. Nur wenige Minuten später brachte er den TuS auf 1:2 heran (74.) - in Unterzahl. In der 54. Minute hatte Thomas Ziegler die Gelb-Rote Karte gesehen, was die Aufholjagd für die Gastgeber nicht einfacher machte. Am Ende fehlten dann wohl auch die Kräfte, um die zweite Niederlage im dritten Spiel zu verhindern. Velbert hingegen fuhr mit einem guten Gefühl wieder nach Hause. Nach einem Unentschieden und einer Niederlage gab es jetzt den ersten Dreier für die Elf von Andre Pawlak

Autor:

Kommentieren