Kevin Großkreutz wird am Samstag erneut die U23 im Heimspiel gegen Lotte unterstützen. Vorher aber meldete er sich in den sozialen Netzwerken zu Wort.

BVB

Großkreutz rechnet mit Kritikern ab

RS
21. August 2015, 19:30 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Kevin Großkreutz wird am Samstag erneut die U23 im Heimspiel gegen Lotte unterstützen. Vorher aber meldete er sich in den sozialen Netzwerken zu Wort.

Ein Weltmeister in der Regionalliga! Eigentlich unvorstellbar - und doch Realität: [person=1628]Kevin Großkreutz[/person], der immer noch mit den Nachwirkungen seiner Knieverletzung zu kämpfen hat, wird am Samstag erneut in der U23 von Borussia Dortmund aushelfen. Im Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte wird sich Großkreutz die Spielpraxis holen, die er unter Thomas Tuchel bislang nicht bekommt.

Denn beim neuen Trainer scheint Großkreutz aktuell nicht allzu hoch im Kurs zu stehen: Für die Europa-League-Playoffs hatte der BVB Großkreutz gar nicht gemeldet - aus Sicht des 27-Jährigen doppelt bitter, da nach dem Ausfall von [person=1704]Lukasz Piszczek[/person] eine Alternative als Rechtsverteidiger gesucht wird.

Es ist wahrlich nicht die Zeit des Kevin Großkreutz, der am Freitag genug von all der Kritik an seiner Person hatte und sich in den sozialen Netzwerken zur Wehr setzte. Großkreutz wendet sich in seinem Post speziell an die Kritiker aus dem Internet und schreibt: "Ihr könnt sagen und tuen was ihr wollt...Ich gebe nichts auf euch! Euer Neid ist meine Anerkennung!"

Ob sich damit einen Gefallen getan hat?

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren