In der Essener Kreisliga kam es am vergangenen Wochenende zu einem erfreulichen Novum.

GTSV Essen

Gehörlosen-Team startet mit klarem Sieg

Martin Herms
18. August 2015, 16:15 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

In der Essener Kreisliga kam es am vergangenen Wochenende zu einem erfreulichen Novum.

Erstmals hat eine gehörlose Mannschaft am regulären Spielbetrieb des Fußballverbandes Niederrhein teilgenommen. Der Gehörlosen- Turn- und Sportverein 1910 Essen feierte sein Debüt in der Kreisliga C des Nord-West-Kreises. Gleich zum Auftakt hat das Team ein dickes Ausrufezeichen setzen können. Gegen die Zweitvertretung des FC Stoppenberg feierte der GTSV einen 5:2-Erfolg. Bei der Mannschaft dürfen nur Fußballer mitwirken, die einen Hörverlust von mindestens 50 Dezibel auf beiden Ohren nachweisen können. Einzelne Spieler können mit Hilfe eines Gerätes hören, andere wiederum sind komplett geschädigt. Aufgrund dieser Behinderung benutzen die Schiedsrichter bei Spielen der Essener zusätzlich zur Pfeife eine Fahne.

Bei der Premiere lief das ohne Probleme ab. Die Elf von Trainer Sebastian Laubner lieferte an der Karnaper Lohwiese eine starke Leistung ab und zeigte gleich, welches Potential in ihr steckt. Matchwinner auf Seiten der Blau-Weißen war Kapitän Benjamin Christ. Der Neuzugang vom Bezirksligisten SuS Haarzopf trumpfte groß auf und erzielte einen Hattrick. Für die weiteren Treffer waren Lars Becker und Louis Joel Latuske verantwortlich.

Christ räumte ein, dass die erste Meisterschafts-Begegnung im FVN-Spielbetrieb kein alltägliches Spiel für den GTSV war. "Wir waren vor dem Anpfiff angespannt, nervös und sehr aufgeregt. Schließlich wussten wir nicht, wie weit wir sind und was uns erwartet. Umso glücklicher waren wir nach dem Spiel. Wir sind mit den ersten 90 Minuten zufrieden, auch wenn nicht alles geklappt hat. Die Premiere hat Lust auf mehr gemacht. Wir freuen uns riesig auf die Saison", hofft Christ auf weitere Erfolgserlebnisse für den Gehörlosen- Turn- und Sportverein.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Kommentieren