Ratingen 04/19 ist der Start in die neue Spielzeit misslungen. Beim VfR Krefeld-Fischeln setzte es eine 1:3-Niederlage.

Ratingen 04/19

Junge Elf ist noch zu überhastet

Stefan Loyda
16. August 2015, 20:50 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Ratingen 04/19 ist der Start in die neue Spielzeit misslungen. Beim VfR Krefeld-Fischeln setzte es eine 1:3-Niederlage.

Dabei ging die Mannschaft nach einem Tor von Daniel Keita-Ruel in Führung. "Danach hätten wir auch noch das 2:0 machen können", haderte Ratingens Coach Peter Radojewski. Schließlich verlängerte der Torschütze eine Flanke ins Zentrum an den Pfosten. "Wir haben die Ordnung nicht mehr so gut gehalten wie in der ersten Halbzeit. Unser Spiel nach vorne war noch zu ungenau."

Zudem müssen die "Älteren" bei den 04/19ern mehr Verantwortung übernehmen. Radojewski: "Das sind bei uns natürlich auch 23 oder 25-Jährige, aber anders geht es in unserem jungen Team nun einmal nicht." In diesem Team, das gegen die Fischelner auflief, kamen mit [person=9278]Timo Krampe[/person], [person=15093]Yannick Wollert[/person] und [person=8904]Phil Spillmann[/person] drei Kräfte zum Einsatz, die erst unter der Woche verpflichtet wurden. Radojewski: "Da sind wir natürlich ein gewisses Risiko eingegangen, aber ich bin mir sicher, dass wir an diesen Jungs noch Freude haben werden."

Autor: Stefan Loyda

Kommentieren