Bochums Linksverteidiger Timo Perthel, der mit einem Bluterguss im Bauchmuskel in Salmrohr ausgewechselt werden musste, signalisierte zur Wochenmitte:

VfL

"Zweite“ Angriffsreihe testet Sonntag gegen Marl-Hüls

13. August 2015, 09:17 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Bochums Linksverteidiger Timo Perthel, der mit einem Bluterguss im Bauchmuskel in Salmrohr ausgewechselt werden musste, signalisierte zur Wochenmitte:

„Alles okay! Es gibt kein Problem für einen Einsatz am Samstag.“

Wer Gertjan Verbeek kennt, der hat leise Zweifel daran, dass Peniel Mlapa schon am Samstag im Breisgau mit in den 18er Kader rutscht. Einen Tag später aber wird er sicherlich dabei sein, wenn der VfL auf dem Leichtathletikplatz (11 Uhr) gegen den TSV Marl-Hüls zu einem Testspiel antritt. Dabei könnte die neue „zweite“ Angriffsreihe Mlapa, Nando Rafael und Arvydas Novikovas ihre Testspiel-Premiere feiern.

Stefano Celozzi gibt sich vor dem Zweitliga-Gipfel gegen Freiburg ganz cool: „Natürlich ist das ein Spitzenspiel. Mit zwei Siegen haben beide Teams dafür die Voraussetzungen geschaffen. Da treffen zwei Mannschaften aufeinander, die Offensivfußball lieben. Das wird ein flottes Spiel. Vor uns liegt eine interessante Aufgabe, die einen echten Gradmesser darstellen kann. Wir haben alle Pflichtspiele bislang gewonnen und ich hoffe, dass es so bleibt.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren